Domain umziehen
Sie wollen eine Domain zu einem neuen Hosting-Anbieter (z.B. 1&1 oder Strato) umziehen und bestehende E-Mail-Postfächer mitnehmen? audriga sorgt dafür, dass der Umzug reibungslos klappt und bestehenden E-Mails nicht verloren gehen.

Im Folgenden beschreiben wir, wie Sie mit einer existierenden Domain (z.B. mueller.de) zwischen verschiedenen Hosting-Anbietern wechseln und dabei Ihre E-Mails umziehen können.

Führen Sie folgende Schritte aus:

1. Postfach beim neuen Anbieter einrichten

Vor Beginn des Umzugs sollten Sie bereits das Hosting-Paket beim neuen Hosting-Anbieter bestellen. Legen Sie dort ein neues E-Mail-Postfach an, in das Sie die bestehenden E-Mails umziehen möchten. Die Domain, die Sie umziehen möchten, sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht zum neuen Anbieteter transferieren (s. auch die Hinweise unten auf dieser Seite.

2. Zugangsdaten zurecht legen

Für den Umzug benötigen Sie Benutzername und Passwort für Ihr E-Mail-Postfach beim alten Hosting-Anbieter sowie für das neue E-Mail-Postfach, das Sie im vorigen Schritt eingerichtet haben.

3. Bestehende E-Mails und Ordner umziehen

Rufen Sie zum Umzug Ihrer E-Mails jetzt über die nebenstehenden Schaltfläche unseren E-Mail-Umzugsdienst auf, wählen Sie dort Ihren Quell- und Zielanbieter passend aus und geben Ihre Zugangsdaten ein.

Hinweis: Falls Ihr Hosting-Anbieter in unserer Liste nicht enthalten ist, können Sie Ihn selbst angeben (Auswahl: "Anderer Anbieter") oder sprechen Sie uns direkt an. Beachten Sie in diesem Fall bitte unbedingt auch unsere Hinweise zur Konfiguration "Anderer Anbieter".

4. Domainumzug einleiten

Nach erfolgreichem Abschluss des E-Mail-Umzugs können Sie den Domainumzug einleiten. Dazu müssen Sie die Domain bei Ihrem bisherigen Hosting-Anbieter für einen Umzug freigeben. Wenn es sich um eine DE-Domain handelt, erhalten Sie dabei einen sogenannten Auth-Code. Bestellen Sie anschließend zu Ihrem Hosting-Paket bei Ihrem neuen Hosting-Anbieter die zuvor freigegebene Domain. Im Zuge dieser Bestellung müssen Sie auch den Auth-Code angeben.

5. Delta-Umzug durchführen

Nach Abschluss des Domainumzugs dauert es noch bis zu 48 Stunden, bis der neue Anbieter allen Servern im Internet bekannt ist. In diesem Zeitraum können E-Mails an Ihre Domain noch beim alten ODER neuen Hosting-Anbieter eingehen. Um den Transfer aller E-Mails sicherzustellen ist daher ein zweiter Abgleich nach Ende dieser Zeitspanne erforderlich. Der audriga E-Mail-Umzug bietet hierfür die kostenlose Funktion "Delta-Umzug" an.

Rufen Sie 48 Stunden nach Abschluss des Domainumzugs die Status-Seite des E-Mail-Umzugs aus Schritt 3 auf. Den Link zu dieser Seite finden Sie auch in den audriga Status-E-Mails. Klicken Sie die Schaltfläche "Delta-Umzug starten" unten auf der Status-Seite. Beim Delta-Umzug werden nur die E-Mails transferiert, die nach Abschluss des E-Mail-Umzugs aus Schritt 3. eingetroffen sind. Duplikate werden durch unseren Dienst vermieden.

Hinweis: Wenden Sie sich an den Support Ihres Hosting-Anbieters um sicherzustellen, dass wir Ihre alten E-Mail-Postfach auch nach dem Wegzug der Domain noch abrufen können. Bei einigen Hosting-Anbietern ist der Zugriff auf E-Mail-Postfächer nach dem Wegzug einer Domain nicht mehr oder nur über Umwege möglich, etwa wenn die Domain Bestandteil des E-Mail-Benutzernamens ist ("peter@mueller.de"). Hierbei kann es vorkommen, dass unser Dienst nach Abschluss des Domainumzugs keinen Delta-Umzug mehr durchführen kann. Bitte kontaktieren Sie uns in solchen Fällen.

6. E-Mail-Postfächer mit Domain verknüpfen

Nach Abschluss des Domainumzugs müssen Sie ggf. noch den in Schritt 1. erstellten E-Mail-Postfächern beim neuen Anbieter die passenden E-Mail-Adressen zuweisen. Viele Hosting-Anbieter bieten hierfür die Möglichkeit, existierenden E-Mail-Postfächern so genannte Alias-Adressen zuzuweisen. Bitte wenden Sie sich ggf. an den Support Ihres Hosting-Anbieters.

7. Neues Postfach in E-Mail-Anwendungen einrichten

Wenn Sie Ihre E-Mails nicht nur im Webbrowser lesen ("Webmail"), sondern auch mit Desktop-Programmen wie Outlook oder Thunderbird oder Ihren Mobilgeräten auf Ihr Postfach zugreifen, sind wahrscheinlich Änderungen an Ihrer bestehenden Konfiguration notwendig. Sie können entweder die Einstellungen für den Abruf des Postfachs beim alten Hosting-Anbieter verändern, oder das Postfach beim neuen Anbieter separat einrichten.

Erweiterte Hinweise

Was tun, wenn der neue Hosting-Anbieter das Einrichten von E-Mail-Postfächern ohne den vorigen Umzug der Domain nicht erlaubt?

Für den Umzug benötigen Sie (leere) E-Mail-Postfächer beim neuen Hosting-Anbieter. Falls das Anlegen solcher Postfächer aus technischen Gründen bei Ihrem Anbieter nicht möglich ist, haben Sie zwei Alternativen:
  • a) Bestellen Sie zunächst eine weitere Domain und richten Sie Ihr E-Mail-Postfach mit dieser Domain ein. Fragen Sie den Support Ihres Hosting-Anbieters, ob Sie dem Postfach später Adressen einer weiteren Domain zuweisen können ("Alias"; vgl. Schritt 6).
  • b) Führen Sie den Domainumzug (Schritt 4.) VOR dem E-Mail-Umzug (Schritt 3.) durch. Damit können Sie - nach erfolgtem Domainumzug - auf jeden Fall passende E-Mail-Postfächer beim neuen Anbieter einrichten. Allerdings müssen Sie sicherstellen, dass Ihre E-Mail-Postfächer beim alten Hosting-Anbieter auch nach Wegzug der Domain noch zugreifbar sind (s. auch die Anmerkungen zum Delta-Umzug). Konsultieren Sie vor dem Domainumzug auf jeden Fall Ihren alten Hosting-Anbieter, da Sie im schlimmsten Fall sonst keinen Zugriff mehr auf Ihre alten E-Mail-Postfächer haben.