Anbieter oder Server konfigurieren
Falls Sie einen Anbieter als Quelle oder Ziel in unserer Anbieterliste vermissen, können Sie die notwendigen Daten selbst hinzufügen. Wir unterschieden dabei zwei Varianten:
Hosting-Anbieter konfigurieren
Um einen Hosting-Anbieter einzurichten, der in unserer Anbieterliste nicht aufgeführt ist, benötigen Sie folgende Informationen:
  • Im Falle eines E-Mail-Umzugs den Namen des E-Mail-Servers (IMAP-Server, im Speziallfall POP3-Server)
  • Im Falle eines Groupware-Umzugs mit Microsoft Exchange den Hostnamen des Exchange-Servers
  • Im Falle eines Groupware-Umzugs mit Open-Xchange benötigen Sie neben dem Namen des E-Mail-Servers zusätzlich den Namen des Open-Xchange-Servers
Falls Sie den Servernamen nicht kennen, können Sie Ihn bein betroffenen Anbieter direkt in Erfahrung bringen. Sie finden den Servernamen dort bei den Hinweisen zur Einrichtung Ihres E-Mail-Postfachs in E-Mail-Programmen. Alternativ können Sie beim Support nachfragen. Der Name des E-Mail-Servers lautet typischerweise "imap.anbietername.de", "mail.anbietername.de" oder ähnlich. Den Namen eines Exchange oder Open-Xchange-Servers können Sie meist an der URL in Ihrem Browser erkennen, wenn Sie in der Webmail-Oberfläche eingeloggt sind.

Falls Sie trotzdem Probleme haben, den passenden Servernamen zu ermitteln, wenden Sie sich gern direkt an uns.

Sobald Sie den Servernamen ermittelt haben, wählen Sie bei der Anbieterauswahl unserer Migrationsanwendung die Option "Anbieter oder Server konfigurieren". Geben Sie im folgenden Dialog unter "Mailserver (Hostname oder IP-Adresse)" den Servernamen an. Für Microsoft Exchange bzw. Open-Xchange müssen ggf. zusätzliche Informationen angegeben werden.

Hinweis: Hosting-Anbieter können auch dauerhaft in die Anbieterliste aufgenommen werden.

Selbst administrierten Server hinzufügen
Die Einrichtung eines selbst administrierten Servers erfolgt prinzipiell analog zu der eines Hosting-Anbieters. Bitte beachten Sie außerdem folgende Punkte, wenn Sie einen von Ihnen oder einem Dienstleister verwalteten Server konfigurieren:
  • Prüfen Sie, ob der Server problemlos aus dem Internet erreichbar ist
  • Führen Sie zunächst einen kostenlosen Probelauf unseres Dienstes mit einigen Postfächern durch
  • Prüfen Sie ob besondere Zugriffsbeschränkungen auf Ebene der Netzwerkanbindung (Bandbreite), des Betriebssystems (Firewall o.ä.) oder auf Ebene des Servers (Konfiguration; parallele Zugriffe pro Nutzer oder IP) bestehen
  • Nehmen Sie wenn möglich im Vorfeld des Umzugs Kontakt mit uns auf. Zwar können Sie unseren Dienst jederzeit im Internet nutzen, allerdings hat sich eine kurze Abstimmung im Vorfeld schon häufig bewährt.